NATURKOSMETIK UND
nachhaltigkeit

Natürliche Pflege: Alles was Du über Naturkosmetik und Nachhaltigkeit wissen solltest

Heutzutage werden Umweltschutz und Nachhaltigkeit zunehmend thematisiert. Neben Klima und Ernährung rückt dabei auch die Kosmetik immer mehr in den Fokus. Das Bewusstsein für die Umwelt, aber auch für den eigenen Körper wächst stetig. Dabei stellen sich vor allem zwei Fragen: Wie können wir mit Naturkosmetik etwas Gutes für Körper und Seele und zugleich für den Planeten tun? Und ist Naturkosmetik überhaupt genauso wirksam wie konventionelle Kosmetik? Damit Du bei der Wahl von Naturkosmetikprodukten nicht auf die gewohnte Qualität Deiner Hautpflege verzichten musst, sind Informationen zu den Inhaltsstoffen und Qualitätsstandards besonders wichtig.

Was ist Naturkosmetik?

Der Unterschied zwischen konventioneller Kosmetik und Naturkosmetik

Konventionelle Kosmetik enthält häufig synthetische Stoffe. Silikone, Paraffine und andere Erdöle beispielsweise sorgen für Geschmeidigkeit und Glanz der Haare sowie ein seidig weiches Hautgefühl. Oft werden zudem synthetische Inhaltsstoffe verwendet, die das Produkt konservieren oder die Konsistenz perfektionieren. Auch synthetische Duftstoffe sind fester Bestandteil von konventionellen Kosmetikprodukten. Einige der enthaltenen Stoffe können die natürliche Schutzbarriere der Haut aus dem Gleichgewicht bringen oder den Hormonhaushalt beeinflussen 1. Naturkosmetik setzt genau bei der Wahl der Wirkstoffe an und verzichtet auf viele bedenkliche, synthetische Inhaltsstoffe.

Naturnahe Kosmetik
oder zertifizierte Naturkosmetik?

Bei der genauen Definition von Naturkosmetik muss zwischen naturnaher Kosmetik - auch als natürliche Kosmetik bekannt - und zertifizierter Naturkosmetik unterschieden werden. Natürliche Kosmetik verwendet zwar zum Teil keine bedenklichen Inhaltsstoffe, ist aber nicht durch ein Naturkosmetiksiegel zertifiziert.

Zertifizierte Naturkosmetik erfüllt höhere und strengere Standards als naturnahe Kosmetik und muss für eine Zertifizierung Nachweise darüber erbringen. Zertifizierte Naturkosmetik verzichtet auf viele der circa 8.000 chemischen Stoffe, die laut EU Gesetz 2 in Kosmetikprodukten verarbeitet werden dürfen. Es werden dagegen vorwiegend natürliche Rohstoffe verwendet.

Dazu gehören beispielsweise:

  • Pflanzliche Öle und Wachse
  • Ätherische Öle
  • Kräuterextrakte
  • Blütenwasser
  • Natürliche Aromen

Auch Mikroplastik ist in zertifizierter Naturkosmetik nicht zu finden und ein Großteil der Produkte ist vegan. Zertifizierte Naturkosmetik unterliegt zudem strengen Richtlinien und Auflagen über den gesamten Produktionszyklus hinweg.

Gibt es einen Unterschied zwischen
Naturkosmetik und Bio Kosmetik?

Bio-Kosmetik ist zwar ein Teil der Naturkosmetik, jedoch ist Naturkosmetik nicht automatisch auch immer Bio Kosmetik. Kosmetiksiegel geben in diesem Bereich Richtlinien für die Zertifizierung vor, so zum Beispiel auch Ecocert :

  • Zertifizierte Naturkosmetik besteht zu mindestens 50 % aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, wovon mindestens 5 % aus biologisch zertifiziertem Anbau stammen müssen.
  • Zertifizierte Bio Kosmetik besteht zu mindestens 95 % aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, wovon mindestens 10 % aus biologisch zertifiziertem Anbau stammen müssen 3.

Was genau ist "Bio"?

Bei Bio Kosmetikprodukten bedeutet der Begriff "Bio", dass ein Teil der pflanzlichen Inhaltsstoffe ökologisch angebaut wird. Ökologische beziehungsweise biologische Landwirtschaft handelt umweltbewusst und folgt weitestgehend einer in sich geschlossenen Kreislaufwirtschaft. So werden bei der Erzeugung und Ernte Faktoren wie verfügbarer Boden, Artenvielfalt, Klimabedingungen und Gewässerschutz berücksichtigt. Die atürlichen Wechselbeziehungen der Ökosysteme sollen bestmöglich genutzt und unterstützt werden. Weiterhin wird zum Beispiel auf Kunstdünger und moderne Pflanzenschutzmittel verzichtet. Die Umwelt und ihre Ressourcen sollen geschont und die Rohstoffe möglichst aturbelassen angebaut, geerntet und verarbeitet werden.

Was ist vegane Kosmetik?

In konventioneller Kosmetik werden häufig Inhaltsstoffe verwendet, die von Tieren stammen. Auch in Naturkosmetik könnenvon Tieren produzierte Stoffe eingesetzt werden. Dabei handelt es sich vor allem um Rohstoffe von lebenden Tieren, wie zum Beispiel Bienenwachs, Honig oder Fett aus Schafswolle. Vegane Kosmetik verzichtet dagegen auf Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs und verwendet stattdessen pflanzliche Alternativen.

Naturkosmetik und umweltfreundliche Verpackungen

Nicht nur die natürlichen Inhaltsstoffe sind Teil von nachhaltiger Naturkosmetik, sondern auch die Verpackungen. Kartons aus FSC zertifizierter Pappe, recycelte und recycelbare Kunststoffe sowie recyclebares Glas tragen zur Entlastung der Umwelt bei. Zudem wird die Größe der Verpackungen stetig optimiert und angepasst, um bei gleicher Produktmenge weniger Verpackungsmaterial zu verbrauchen. Auch Nachfüllpacks erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie Verpackungsmaterial einsparen und meist sogar etwas günstiger sind.

Gut zu wissen: FSC Zertifizierung

FSC steht für "Forest Stewardship Council" und ist ein international gültiges ertifizierungssystem für eine nachhaltigere Waldwirtschaft.

Zertifizierte Naturkosmetik:
Welche Zertifizierungen gibt es?

Die Begriffe Naturkosmetik und Bio-Kosmetik sind gesetzlich nicht geschützt. Damit Du jederzeit verlässlich erkennen kannst, ob ein Produkt tatsächlich die Standards hochwertiger Naturkosmetik erfüllt, gibt es verschiedene Naturkosmetiksiegel, die entsprechende Zertifizierungen vergeben. Die Kriterien hierfür sind sehr streng. Zu den Kriterien gehören, je nach Siegel, die Rohstoffe selbst, die Art des Anbaus, die Rohstoffgewinnung sowie die Rohstoffverarbeitung.

Zu den bekannten und vertrauenswürdigen Naturkosmetiksiegeln zählen 45

  • Ecocert
  • Cosmebio
  • Soil-Association Organic
  • ICEA
  • BDIH
  • NATRUE
  • Das Vegan-Label der Vegan Society

Je nach Siegel garantieren die Zertifizierungen, dass die Kosmetikprodukte keine synthetischen Fette, Duft- oder Farbstoffe enthalten, ohne Gentechnik und ohne Verwendung tierischer Bestandteile entwickelt wurden und sich an eine transparente sowie umweltschonende Produktion und Lieferkette halten.

Welche Vorteile haben Zertifizierungen für den Anwender bzw. die Anwenderin?

Durch die Zertifizierungen lässt sich genau nachvollziehen, welche Kriterien und Standards ein Naturkosmetikprodukt erfüllt. So sind zum Beispiel die Sanoflore-Produkte durch das Ecocert-Siegel biozertifiziert und tragen die Cosmebio-Kennzeichnung. Im Detail bedeutet das, dass die Produkte zu mindestens 95 % aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen und mindestens 10 % davon aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen. Die Produkte mit dem Zusatzvermerk „Vegan“ enthalten zudem keinerlei Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs.

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit und biozertifizierte Naturkosmetik gehen Hand in Hand. Die allgemeine Definition der Nachhaltigkeit basiert im Wesentlichen auf drei Säulen, die als Maßstab für Staaten und Unternehmen gelten. Dieses Drei Säulen Modell ist in den 1990er Jahren entstanden und wurde erstmals beim Weltgipfel 2002 als internationaler und vertraglich gesicherter Maßstab für Nachhaltigkeit 6 aufgegriffen. Die Philosophie der Sanoflore Produkte stimmt mit den Zielen des Drei Säulen Modells überein. Nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln in den Bereichen Ökologie, Wirtschaft und Soziales spiegelt sich im gesamten Produktionszyklus wider.

Ökologische Nachhaltigkeit

Die Umwelt und Natur sollen mit ihrer Artenvielfalt für nachfolgende Generationen geschont und erhalten werden. Auf den Sanoflore Feldern werden beispielsweise keine Pestizide eingesetzt. Destillationsrückstände aus der Produktion werden zu natürlichen Düngemitteln weiterverarbeitet, die wiederum für die Felder verwendet werden. Bei der Herstellung wird die Kreislaufwirtschaft bevorzugt. Dazu gehören beispielsweise Photovoltaik Module, die Wiederverwendung von Abfallenergie sowie egenwasseraufbereitung für die Kühlung von Maschinen. Auch recycelte und recycelbare Verpackungen gehören zum Konzept. Transportwege werden so kurz und so grün wie möglich gehalten.

Ökonomische Nachhaltigkeit

Wirtschaftliche Ressourcen sollen vor Ausbeutung geschützt werden. Biologische und nachwachsende Rohstoffe stehen im Fokus. Bei Sanoflore werden sämtliche Produkte in Frankreich hergestellt. Der größte Anteil der Inhaltsstoffe wird lokal im Vercors in den französischen Alpen angebaut, geerntet und auch verarbeitet.

Soziale Nachhaltigkeit:

Die Gesellschaft soll sich in einer Weise entwickeln, die es allen Mitgliedern ermöglicht, ein Teil von ihr zu sein. Durch einen Ausgleich sozialer Kräfte soll weltweit eine stabile, gerechte und lebenswerte Gesellschaft geschaffen werden. Bei Sanoflore bestehen faire Partnerschaften mit lokalen Bio-Landwirten im Vercors. Die langfristigen Verträge über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren garantieren faire Abnahmepreise über die gesamte Laufzeit.

Gut zu wissen: Grüne Logistik

Unter grüner Logistik werden allgemein alle Maßnahmen verstanden, die zu einem klimafreundlicheren oder sogar klimaneutralen Transport beitragen. Auch die Form der Lagerung sowie Transportverpackungen spielen bei grüner Logistik eine Rolle. Der Begriff ist jedoch noch nicht einheitlich definiert, sodass Unternehmen in diesem Bereich ihre Lösungen stetig verändern, erweitern und optimieren.

Gesichtspflege: Zertifizierte Bio-Kosmetik für jedes Hautbedürfnis

Durch nachhaltige Konzepte wird biozertifizierte Naturkosmetik zu einem Pflegeerlebnis im Einklang mit der Natur. Dabei hat jede Haut ganz individuelle Bedürfnisse und sollte mit einer speziell darauf abgestimmten Pflege verwöhnt werden. Sanoflore erfüllt die höchsten Qualitätsstandards für biozertifizierte Naturkosmetik. Die Produkte sind unter dermatologischer Kontrolle getestet, für empfindliche Haut geeignet und pflegen mit der Kraft der Bio-Heilpflanzen aus den französischen Alpen. Das unberührte Naturschutzgebiet des Naturparks Vercors bietet eine außergewöhnliche Pflanzenvielfalt, die sowohl medizinische als auch pflegende Eigenschaften aufweisen und dank ihrer robusten Umgebung besonders widerstandsfähig sind.

Sanfte Gesichtspflege für eine reine Haut

Hautunreinheiten treten sowohl bei Jugendlichen in der Pubertät als auch im Erwachsenenalter auf. In beiden Fällen benötigt die Haut eine Pflege, die die Anzeichen von zu Unreinheiten neigender Haut mildert. Hierzu ist es ratsam, sich an eine konsequente Pflegeroutine zu halten. Die Sanoflore Magnifica-Pflegelinie mit belebender Bio-Pfefferminze aus dem Vercors und einem Wirkkomplex aus 9 ätherischen Ölen mildert Hautunreinheiten auf besonders sanfte, aber effektive Weise.

Aqua Magnifica

Ein die Gesichtsreinigung ergänzendes und klärendes Tonic befreit die Haut von Unreinheiten, verfeinert die Poren und belebt die Haut. Die Anwendung eines Gesichtstonics bereitet die Haut zudem optimal auf die nachfolgende Pflege vor.

Creme Magnifica

Auch zu Unreinheiten neigende Haut benötigt eine feuchtigkeitsspendende Pflege, um einen frischen und gesund aussehenden Teint zu erhalten. Formulierungen, die zugleich klären und mattieren, sorgen zudem für ein reineres und ebenmäßigeres Hautbild.

Maske Magnifica

Durch die regelmäßige Anwendung einer klärenden Maske wird Mischhaut und auch fettige Haut wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Regenerierende Anti-Aging-Pflege

Etwa ab dem 25. Lebensjahr beginnt der Prozess der natürlichen Hautalterung 7. Die natürliche Produktion von Kollagen und Hyaluron im Körper lässt nach und die Haut verliert nach und nach an Spannkraft und Elastizität. Die Sanoflore Merveilleuse-Pflegelinie mit einer kraftvollen Verbindung aus Bio-Pelargonien und Bio-Zitronenmelisse bietet eine besonders milde und dabei hochverträgliche Anti-Aging-Pflege. Die Haut wird gefestigt und den Anzeichen der Hautalterung wird entgegengewirkt.

Aqua Merveilleuse

Ein sanft peelendes Gesichtstonic reinigt und regeneriert die Haut. Die erfrischende Formulierung sorgt für ein glattes und angenehmes Hautgefühl.

Absolu Merveilleux

In Kombination mit einem hochkonzentrierten Anti-Aging-Serum wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Feine Linien und Falten werden gemildert. Die Haut wirkt straffer und erhält einen strahlenden Teint.

Balsam Merveilleux

Die abschließende Anwendung eines reichhaltigen Anti-Falten-Balsams pflegt und festigt die Haut. Anzeichen der Hautalterung werden gemildert und die Haut wird intensiv gepflegt.

Natürliche Pflege für den Körper

Biozertifizierte Naturkosmetik eignet sich natürlich nicht nur für das Gesicht. Die milden und hochverträglichen Inhaltsstoffe bieten dem gesamten Körper die ideale Pflege und sinnliche Dufterlebnisse. Besonders Produkte mit Sheabutter, auch Karitébutter genannt, eignen sich hierfür optimal. Sheabutter versorgt die Haut mit hochwertigen Fettsäuren und schützt langanhaltend die Hautschutzbarriere. So werden besonders trockene oder rissige Stellen wieder zart und geschmeidig gepflegt.

-/-

Handpflege

Unsere Hände werden Tag für Tag besonders beansprucht: Häufiger Kontakt mit Wasser, Seife und anderen Substanzen können die Haut austrocknen und zu Rötungen und Spannungsgefühlen führen. Eine entspannende Handcreme pflegt die Hände zart und geschmeidig. Formulierungen mit ätherischen Ölen helfen durch ihren Duft zusätzlich dabei, zu entspannen und die Anzeichen von Stress zu mildern.

Körperpflege

Neigt die Haut zu Trockenheit, ist die natürliche Feuchtigkeits- und Lipidregulation der Haut aus dem Gleichgewicht geraten. In diesem Fall wirkt eine reichhaltige und regenerierende Pflege beruhigend und schützend. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt und seidig weich gepflegt.

Dehnungsstreifen

Die Gründe für die Entstehung von Dehnungsstreifen können vielfältig sein: Rasantes Wachstum während der Pubertät, eine Schwangerschaft oder starke Gewichtsschwankungen. Ein pflegendes Öl mildert das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen und stärkt die Hautschutzbarriere. Gleichzeitig fühlt sich die Haut fester an.

Sanfte Hautpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen

Die Liste der verfügbaren natürlichen Wirkstoffe für Naturkosmetik ist lang. Hier findest Du einen Überblick über drei hochwirksame Inhaltsstoffe, die auch in den verschiedenen Sanoflore Pflegelinien verwendet werden.

Salicylsäure

Natürliche Salicylsäure wird oft aus Weidenrinde extrahiert und war bereits in der Antike bekannt. Die meisten Formeln mit Salicylsäure haben reinigende, peelende und glättende Eigenschaften. Daher eignet sie sich besonders zur Pflege von zu Unreinheiten neigender Haut. Zudem wirkt Salicylsäure der Entwicklung von Mikroorganismen in kosmetischen Produkten entgegen 8. Die Formel der Magnifica Pflege wird mit einem Wirkkomplex aus 9 ätherischen Bio-Ölen angereichert, der ähnlich wie Salicylsäure wirkt.

Natürliche Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürliches, in lebendem Gewebe vorkommendes Molekül, das ein Vielfaches seines eigenen Gewichts an Wasser speichern kann. Durch diese Eigenschaft hilft Hyaluronsäure der Haut dabei, ihren Feuchtigkeitsspeicher aufzufüllen und die Hautschutzbarriere zu stärken. In der Vergangenheit wurde Hyaluronsäure aus tierischen Materialien gewonnen. Diese Verfahrensweise brachte jedoch ein hohes Allergiepotenzial mit sich. Seit Ende der 1990er Jahre ist die synthetische Herstellung von Hyaluronsäure möglich. Hierfür werden Hefe-Proteine unter Zunahme von Bakterien fermentiert. Heute setzt konventionelle Kosmetik vorwiegend synthetische Hyaluronsäure ein. In der Naturkosmetik dagegen wird pflanzliche Hyaluronsäure verwendet, die vor allem aus Weizen hergestellt wird.

Glycerin

Bei Glycerin handelt es sich um ein in pflanzlichen und tierischen Fetten vorhandenes Molekül, das wasserbindende und antioxidative Eigenschaften besitzt. Für den Einsatz in der Naturkosmetik wird pflanzliches Glycerin verwendet. Dieses Glycerin entsteht durch die Spaltung pflanzlicher Öle, wie etwa Raps- oder Kokosnussöl. Anschließend wird es mehrfach schonend destilliert, filtriert und gereinigt, um eine hohe Reinheit sicherzustellen. In der Kosmetik wird Glycerin vor allem zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut eingesetzt. Zudem trägt es zur Aufrechterhaltung des wichtigen Hydro-Lipid-Films auf der Haut bei.

Zertifizierte Bio Kosmetik: Die Kraft der ätherischen Öle

Ätherische Öle und Hydrolate werden aus Bio-Pflanzen mittels Destillation gewonnen. In diesem Verfahren wird die Essenz der jeweiligen Pflanze eingefangen. So entsteht ein ganzheitliches Kosmetikerlebnis aus wohltuenden Düften und wirksamen Pflegeeigenschaften.

-/-

Bio-Pfefferminze

Bereits in der Antike kannten die Menschen die gesundheitsfördernde Wirkung der Pfefferminze. In der Kosmetik hat die Pflanze antibakterielle, beruhigende und belebende Eigenschaften. Pfefferminze ist ideal für die Pflege von zu Unreinheiten neigender Haut. Das Aqua Magnifica Klärendes Gesichtstonic für reine Haut ist beispielweise mit dem ätherischen Öl der Bio-Pfefferminze angereichert.

Bio-Pelargonie

Das ätherische Öl der Pelargonie – auch Geranie genannt – stellt eine wohltuende und wirksame Anti-Aging Alternative zu den dermatologischen Anti-Aging-Referenzstoffen Retinol und Vitamin C in konventionellen Kosmetikprodukten dar. Gerade Retinol gilt zwar als äußerst effektiver Wirkstoff, es ist jedoch auch als häufiger Auslöser für Hautirritationen bekannt.

Bio-Damaszener-Rose

Die Damaszener-Rose ist die widerstandsfähigste unter den Edelrosenarten. Das aus ihr gewonnene Hydrolat hat eine stärkende und beruhigende Wirkung auf die Barrierefunktion der Haut. Ihre antioxidativen Eigenschaften sind mit der Antioxidationskraft von Vitamin C vergleichbar. Perfekt für einen strahlenden Teint.

Die Themen Naturkosmetik und Nachhaltigkeit wirken zunächst einmal sehr komplex. Durch vertrauenswürdige Naturkosmetiksiegel und ihre Zertifizierungen wird der Markt für Dich als Anwender: in transparenter und übersichtlicher gestaltet. So kannst Du die hochwirksamen und wunderbar duftenden Wirkstoffkompositionen der biozertifizierten Naturkosmetik mit einem guten Gewissen genießen.

QUELLEN:

  • 1 Studie BUND e.V.: Hormonell wirksame Schadstoffe in Kosmetika, 2014; Quelle
  • 2 Konsolidierter Text: Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. November 2009 über kosmetische Mittel (Neufassung). Quelle
  • 3 Verbraucherzentrale, 2020: Was ist Naturkosmetik? Quelle und Eco-Naturkosmetik: Ecocert Zertifizierungen von Biokosmetik: Die Richtlinien. Quelle
  • 4 Verbraucherzentrale: Was bedeuten Kosmetiksiegel?, 2021. Quelle
  • 5 Ecocert IMO: Quelle
  • 6 Abschlussbericht der Enquete-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt – Ziele und Rahmenbedingungen einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung“, 1998. Quelle
  • 7 Siddi & Bachmann: Ästhetische Dermatologie. Quelle
  • 8 Halle et al.: Cosmetics Preservation: A Review on Present Strategies. Molecules, 23(7):1571, 2018. Quelle
  • 9 Mukherjee et al.: Retinoids in the treatment of skin aging: An overview if clinical efficacy and safety. Clinical Interventions in Aging, 1(4):327-48, 2006. Quelle