Sheabutter

Sheabutter

natürlichen Ursprungs

NameSheabutter, Karitébutter
Verwendeter PflanzenteilNüsse
Botanischer NameButyrospermum parkii, Vitellaria paradoxa
TexturPflanzenöl
Inci BezeichnungButyrospermum parkii butter

Diese aus den Nüssen des Shea-Baums (oder Karitébaum) gewonnene Butter erfüllt in Afrika die unterschiedlichsten Funktionen: in der Küche, in der dekorativen Kosmetik, in der Haut- und Haarpflege, in der Dermatologie als schützende Creme, aber auch für Öllampen und zur Herstellung von Seifen.

ALLGEMEINES ÜBER SHEABUTTER

Botanischer Personalausweis

FamilieSapotaceae
Verwendeter PflanzenteilNüsse, Butter
Zusammensetzung, WirkstoffeNicht verseifbar (Triterpenalkohole), Glyceride gesättigter Fettsäuren (Stearinsäure 42%, Palmitinsäure 4%), einfach ungesättigte (Ölsäure 45% = Omega 9) und mehrfach ungesättigte (Linolsäure 6% = Omega 6), Allantoin, Vitamine A. , D und E (Tocopherole)
BlüteTrockenzeit
VorkommenAfrika
UrsprungWestafrika
UmweltBaumsavannen, trockene Böden mit saisonalen Regenfällen
HerkunftWestafrika

In der afrikanischen Kosmetik nimmt Sheabutter eine wichtige Rolle ein. Sie wird insbesondere wegen ihrer intensiv feuchtigkeitsspendenden Wirkung für die Pflege trockener Haut verwendet.

Wie erkenne ich Sheabutter?

BOTANTISCHE CHARAKTERISTIKA

Der stämmige Shea-Baum, auch Karité-Baum oder Afrikanischer Butterbaum genannt, erreicht eine Höhe von 12 bis 20 Metern und hat dicke, kurze Äste. Der kräftige Stamm hat einen Durchmesser von fast einem Meter und eine sehr dicke, graue, korkige und gegen Buschbrände resistente Borke. Die großen, ovalen, am Ende der Zweige freistehenden Blätter zeigen an der Unterseite markante Adern. Die zahlreichen cremeweißen Kronblätter sind wie Dachziegel angeordnet. Die eiförmigen, grünen Früchte enthalten zwei braune Samenschalen mit einer großen elliptischen Narbe und einem sehr öligen Samen.

Die Früchte werden zwischen Mitte Juni und Mitte September geerntet. Das Fruchtfleisch wird durch Fermentation und Waschen entfernt und mit einem Stößel zu einer fettigen Paste verarbeitet. Dieser Paste wird heißes Wasser zugegeben, um das Fett von den anderen Bestandteilen zu trennen.

VERWANDTE ARTEN

Beim Shea-Baum handelt es sich um die einzige Pflanzenart der Gattung Vitellaria in der Familie der Sapotengewächse (Sapotaceae). Der Arganbaum, aus dem das Arganöl gewonnen wird, stammt ebenfalls aus der Familie der Sapotengewächse

Interessant zu wissen:

Der Shea-Baum ist besonders resistent gegen Trockenheit, sogar gegen Buschbrände. Der langlebige Baum kann bis zu einem Alter von 200 Jahren Nüsse tragen.

Die Bio-Sheabutter von Sanoflore ist Teil des „Solidarity Sourcing"-Programms zur Förderung von verantwortungsbewusstem und fairem Handel. Die von Sanoflore verwendete Bio-Sheabutter ist Teil des 2010 von L’Oréal ins Leben gerufenen weltweiten „Solidarity Sourcing"-Programms zur Förderung von fairen, nachhaltigen und wertschaffenden Business-Partnerschaften und einem verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen. Im Jahr 2013 stammten 100% des Shea-Angebots von L’Oréal aus einer zu 100% solidarischen Lieferkette.

DIE WOHLTUENDEN EIGENSCHAFTEN DER SHEABUTTER

Interessant zu wissen

Sheabutter genießt in Westafrika ein sehr hohes Ansehen, sie wird bisweilen sogar als „Afrikas weißes Gold“ bezeichnet. Das Wort Shea bedeutet in der westafrikanischen Sprache Wolof „Butterbaum". Die Extraktion ist harte Arbeit, die traditionell von Frauen gemacht wird.

Das Wort Shea bedeutet in Wolof "Butterbaum".

Sheabutter wird unmittelbar nach der Ernte mittels Pressung aus den Nüssen gewonnen.

In Afrika wird Sheabutter häufig für die Schönheit von Haut und Haaren verwendet. Das Fett wirkt schützend für die Haut und wird zudem gegen Rheuma sowie Verstopfungen der Nase eingesetzt.

Jede der in Sheabutter enthaltenen Säuren hat eine spezielle Wirkung auf die Gesundheit der Haut:

  • - Ölsäure erleichtert das Eindringen hydrophiler Substanzen.
  • - Stearinsäure, Linolsäure (Bestandteil der Ceramide) und Palmitinsäure verbessern durch ihre beruhigende Wirkung die Barrierefunktion der Haut.

- Vitamin E (oder α-Tocopherol) verleiht Sheabutter antioxidative Eigenschaften und somit eine Anti-Age Wirkung gegen Falten.  Allantoin macht die Haut geschmeidig weich und erleichtert die Heilung von Rissen und durch Trockenheit bedingten Schrunden. Ihre spezielle Zusammensetzung macht Sheabutter zu einem außergewöhnlich feuchtigkeitsspendenden Fett und damit besonders empfehlenswert für Babyhaut sowie sehr trockene, gestresste Haut, die den Angriffen von Trockenheit, Sonne und Wind ausgesetzt ist.

Sheabutter filtert UV-Strahlen, sie schützt die Haut und wirkt nach dem Sonnenbad regenerierend. Sie ersetzt jedoch bei starker Sonnenexposition keinen UV-Filter.

Bei lokaler Anwendung zeigt Sheabutter eine entzündungshemmende Wirkung. In der Nase hilft es bei Verstopfungen sowie Entzündungen der Nasenschleimhaut.

NACHGEWIESENE KOSMETISCHE EIGENSCHAFTEN

  • FEUCHTIGKEITSSPENDENDES, NAHRHAFTES UND ERWEICHENDES MITTEL
  • BERUHIGEND. GENIESST EINE AUSGEZEICHNETE HAUTVERTRÄGLICHKEITGenießt eine ausgezeichnete Hautverträglichkeit
  • ANTIPHLOGISTIKUM
  • ZELLREGENERATOR
  • ERWEICHEND, GESCHMEIDIG MACHEND
  • ANTI-OXIDANT, ANTI-AGING

Quellen:
1. Sanoflore-Studie
2. Heilpflanzen Afrikas, Jean-Louis Pousset, Edisud, Aix-en-Provence 2004